Léon Gross

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Regionalentwicklung & Transformationsdesign

Bild: David Morsi

Léon schlägt in seiner Arbeit Brücken zwischen scheinbaren Gegensätzen: Wissenschaft und Praxis, Kunst und Technologie, Ökologie und Ökonomie, Stadt und Land. Seine Überzeugung: Nur im Dialog können die großen Herausforderungen und Potenziale des ländlichen Raumes genutzt werden. Besonderes Augenmerk legt er auf die Entwicklung neuer Kooperationsmodelle zwischen Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik. Auch als Co-Founder von Donut Berlin, einer Denkfabrik für regeneratives Wirtschaften, sowie als aktives Mitglied der Urbanen Liga, die er im Smart City Beirat der Bundesregierung repräsentiert, tritt er aktiv für demokratische Innovationen ein. Zudem arbeitet er freischaffend als Moderator, Vortragsredner und Journalist und engagiert sich bei Rewilding Europe für den Natur- und Artenschutz. Léon hat Umweltwissenschaften, Philosophie und Ökonomie sowie Innovationsmanagement in Europa und den USA studiert.