Arbeit und Wirtschaft

Digitales Arbeiten gilt als urbanes Phänomen. Doch das könnte sich bald ändern: der ländliche Raum mausert sich zum Innovationsfeld für neuartige Arbeitsorte, flexible Arbeitsformen, innovative Arbeitgeber und neue Synergien zwischen Traditionshandwerk und Digital Economy. Entsteht auf dem Land eine neue Qualität von Arbeit? Wir erforschen das Innovationsökosystem, das in einigen ländlichen Regionen derzeit rund um das Thema Arbeiten 4.0 entsteht, werfen einen kritischen Blick auf aktuelle Trends und stellen innovative Akteure und ihre Konzepte vor.

 

 

#Arbeit

[et_pb_dfbm_blog_light dfbm_fullwidth=“off“ column_max=“2″ custom_posttypes=“post“ include_post_categories=“24″ posts_number=“6px“ thumb_same_height=“on“ define_thumb_height=“260″ show_content=“excerpt“ show_comments=“off“ add_more_button=“on“ add_more_text=“weitere Beiträge anzeigen“ use_overlay=“on“ hover_overlay_color=“rgba(0,61,78,0.6)“ _builder_version=“3.22.7″][/et_pb_dfbm_blog_light]

Ansprechpartnerin

Madeleine Lee

Programmleiterin Arbeit und Wirtschaft
madeleine.lee@neuland21.de