Antonia Schumann

Antonia Schumann

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Zivilgesellschaft & Ehrenamt

Antonia kam zu Neuland21, weil sie sich den ländlichen Räumen nicht nur aus theoretischer Sicht nähern, sondern auch praktisch und vor Ort an der gemeinwohlorientierten Entwicklung mitwirken will. Sie ist überzeugt davon, dass die Räume unerkannte Potenziale für innovative Problemlösungen bieten, die mit sozial- und wirtschaftlichen Ansätzen weiterentwickelt werden sollten. Ob Wohnungspolitik, Partizipation, Stadtökonomie oder Nachhaltigkeit – die Humangeographin setzt sich für einen transdisziplinären Blick auf die Stadtentwicklung ein. In ihrer Freizeit greift sie gerne zur Kamera und widmet sich dem Thema Urbanität aus einer künstlerischen Perspektive.

In ihren vorherigen beruflichen Stationen sammelte Antonia einen Erfahrungsschatz aus der Begleitforschung, sowohl in privatwirtschaftlichen Institutionen wie der empirica ag, als auch im gemeinnützigen Deutschen Institut für Urbanistik. Sie hat Geographische Wissenschaften an der Freien Universität und Urbane Geographien an der Humboldt-Universität in Berlin studiert. Mit ihrer Masterarbeit brachte sie den interdisziplinären Diskurs über Open Creative Labs voran.

antonia.schumann@neuland21.de