Brandenburg Remote

Mobil Arbeiten auf dem Land

Digitalkonferenz
Donnerstag, 25. März 2021 | 10-18 Uhr 

 

 

Digitalkonferenz

Mobiles Arbeiten ist spätestens seit Corona auch bei uns auf dem Land angekommen. Gut so! Denn gerade der ländliche Raum und seine Akteure wie z. B. Kommunen, Arbeitgeber, Startups, Coworking Spaces und Remote-Arbeitende können von dieser Entwicklung enorm profitieren. Um jedoch die Vorteile neuer Arbeitsformen voll zu nutzen, braucht es ein Umdenken, mutige Schritte und Offenheit für neue Erfahrungen.

Welche Zukunftsperspektiven bieten neue Arbeitsmodelle für ländliche Arbeitgeber? Wie profitieren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer? Was sind unsere bisherigen Erfahrungen? Und wie sehen die nächsten Schritte für eine Arbeitswelt der Zukunft auf dem Land aus?

Wir haben ein spannendes Programm vorbereitet mit Impulsvorträgen, Podiumsdiskussion, Workshops, Science Slam und Kamingespräch auf unserer Digitalkonferenz Brandenburg Remote – Mobil Arbeiten auf dem Land am 25. März 2021 von 10-18 Uhr. 

Gemeinsam diskutieren wir mit Vorreiter-Kommunen, Coworking Betreiber:innen, Remote-Arbeitgebern, ländlichen Gründer:innen und Zukunftsforscher:innen, lernen von den Besten aus der Remote-Branche, bekommen neue praktische Methoden für digitales Arbeiten an die Hand und bieten Formate an zum gegenseitigen Kennenlernen und Netzwerken.

Interesse geweckt? Dann melden Sie sich jetzt an. Der Link zur Veranstaltung wird Ihnen dann rechtzeitig zugeschickt. Die Teilnahme an der Digitalkonferenz ist kostenfrei.

Programm

Das detaillierte Programm erscheint hier in Kürze.

Förderer

Das Modellprojekt wird durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg gefördert.

Weiterführende Informationen

Kontakt

Ansprechpartnerin

Madeleine Lee

Programmleiterin Arbeit & Wirtschaft
madeleine.lee@neuland21.de