Endlich auch in Niemegk: Ab dem 31.08. startet das CoderDojo Fläming auch im Familienzentrum in Niemegk

Am 31.08. findet das CoderDojo erstmals auch im Familienzentrum in Niemegk statt und macht es somit auch Kindern und Jugendlichen in Niemegk möglich einen wichtigen Zukunftsskill zu erlernen. Das CoderDojo ist eine regelmäßig stattfindende kostenlose Programmierwerkstatt für Kinder und Jugendliche im Alter von 7-17 Jahren, in der sie spielerisch an das Programmieren herangeführt werden. Neben dem Programmieren lernen die Kinder und Jugendlichen hier essenzielle Medienkompetenzen wie den Umgang mit Computern, sowie soziale Kompetenzen durch das Programmieren in Teams und das Präsentieren vor der Gruppe. Nur wer schon einmal hinter die Kulissen der heutigen Soft- und Hardware geschaut hat, kann verstehen, wie eine App tatsächlich aufgebaut ist, und erkennt den großen Nutzen oder auch potenzielle Gefahren der Digitalisierung- und wie man dafür Lösungen entwickelt. Im Fokus des CoderDojos stehen dabei Spaß, das Erlernen von neuen Fähigkeiten und das gemeinsame Arbeiten an Projekten.

Die Atmosphäre der CoderDojos lässt sich am besten als „organisiertes  Chaos“ beschreiben: eine energiegeladene Mischung aus Fantasie, Experimentierfreude und dem selbstständigen Erlernen neuer Fähigkeiten. Die Kinder und Jugendlichen  haben die Möglichkeit, in lockerer Atmosphäre an Projekten zu arbeiten und so ihre digitalen und sozialen Fähigkeiten zu erweitern, sich mit anderen auszutauschen und gemeinsam Problemlösungen ausfindig zu machen.

Betreut wird das CoderDojo von Josefine Theden-Schow, wissenschaftliche Mitarbeiterin bei neuland21 e.V. und Programmiererin, die es sich zur Aufgabe gemacht hat Kindern und Jugendlichen ihre Begeisterung für Technologie weiterzugeben. Langfristig soll das CoderDojo von ehrenamtlichen Mentor*innen weitergeführt werden. Dafür ist geplant ehrenamtliche Mentor*innen, die digital affin sind und Spaß an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen haben,  zu aktivieren und auszubilden. 

Das CoderDojo Fläming ist eines der Mitmachformate des Open Government-Projekt “Alles auf offen”, was unter anderem die digitalen Kompetenzen von Bürgerinnen und Bürgern verbessern möchte.  Besonders Kinder und Jugendliche sollten so früh wie möglich ans Programmieren und Konzepte der Digitalisierung herangeführt werden. Diese Aufgabe übernimmt das CoderDojo Fläming – mit viel Spaß und Kreativität. 

Das erste CoderDojo in Niemegk findet am Dienstag, 31.08., von 16-18 Uhr im Familienzentrum Niemegk statt. Wer gerne dabei sein möchte, schickt einfach eine E-Mail an Josefine Theden-Schow. Die Teilnehmer:innen-Zahl ist auf 10 Kinder begrenzt.

Alle weiteren Informationen zu den CoderDojos in Brandenburg finden sich hier.

Förderer

Das CoderDojo ist Teil des Open Government-Projekts “Alles auf offen – Das Fläming-Labor für Transparenz und Beteiligung“, was im Rahmen einer Förderinitiative des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) gefördert wird.

 

Kontakt

Ansprechpartnerin

Josefine Theden-Schow

Wissenschaftliche Mitarbeiterin Open Government & Digitale Bildung

josefine.theden-schow@neuland21.de