Stellenangebot: Wissenschaftliche Mitarbeit im Programmbereich Digitale Bildung

Du brennst für Technologie und du würdest deine Begeisterung gern an Kinder und Jugendliche weitergeben? Du hast erste Erfahrungen mit Maker-Technologien und/oder tüftelst gerne an Internet-of-Things-Projekten (IoT)? Du würdest deine digitalen Kompetenzen gerne weitervermitteln und es macht dir Spaß, mit Kindern und Jugendlichen digitale Projekte anzustoßen? Dann bewirb dich auf unsere Stelle!

Wer wir sind?

Neuland21 ist ein unabhängiger und gemeinnütziger Think & Do Tank für digitale Innovationen im ländlichen Raum. Während alle Welt über smarte Städte redet, wollen wir smarte ländliche Regionen voranbringen. Dazu erforschen wir, wie die Digitalisierung helfen kann, Mobilität und Nahversorgung, Politik und Verwaltung, Arbeit und gesellschaftliches Leben in ländlichen Gemeinden nicht nur neu, sondern endlich auch nachhaltig und zukunftsfähig zu gestalten. Wir spüren die besten digitalen und sozialen Innovationen für mehr Lebensqualität im ländlichen Raum auf, entwickeln selbst Konzepte und Modellprojekte und helfen gute Praxis zu verbreiten. Kurz: Wir erfinden Landleben für das 21. Jahrhundert neu. Und: Wir hätten dich gern dabei!

Worum geht’s? 

Außerschulische MINT- Bildungsangebote im ländlichen Raum sind rar gesät – das wollen wir ändern! Mit den CoderDojos im Fläming und der Mitmach-Werkstatt in Bad Belzig haben wir innerhalb der letzten vier Jahren Bildungsorte und -formate für Kinder und Jugendliche im Alter von 8-17 Jahren in ländlichen Kommunen aufgebaut, in dem sie spielerisch und projektorientiert Lernerfahrungen im MINT-Bereich machen. Nun geht es darum, gemeinsam mit der Stadt Herzberg (Elbe-Elster) und BTU Cottbus-Senftenberg ein neues MINT-Cluster im Süden Brandenburgs aufzubauen und dort ein mobiles Bildungsangebot in Form des “Makermobils” zu entwickeln. Auf Basis eines regelmäßigen Austauschs mit Umsetzungspartnern in der Region sollen bedarfsgerechte Bildungsformate im Rahmen eines Bildungskonzepts vom MINT-Cluster kuratiert und fortlaufend evaluiert und angepasst werden. 

Als wissenschaftliche Mitarbeiter*in unterstützt du dieses spannende Modellprojekt.

Das Projekt “MINT-Cluster III- zur Förderung regionaler Cluster für die MINT-Bildung von Kindern und Jugendlichen” wird im Rahmen des Startchancen-Programms vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Deine Aufgaben

  • Projektmitarbeit im Modellprojekt “Makermobil”  im Bereich Digitale Bildung und MINT in ländlichen Kommunen
  • Organisation und Durchführung von Workshops, Veranstaltungen und Bildungsangeboten zu Themen wie IoT, Software-Programmierung und Medien
  • Teilnahme an Projektbesprechungen und Teamsitzungen
  • Unterstützung bei der Erstellung einer Akteurs- und Bedarfsanalyse und der Erarbeitung eines Bildungskonzepts
  • Regionaler und überregionaler Austausch und Vernetzung mit Expert:innen

Dein Profil

  • Du hast bereits Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen 
  • Du hast Erfahrungen im Umgang mit Computern, Software-Kenntnisse und eine IT-Affinität
  • Du hast ein ausgeprägtes Interesse an technischen Themen und MINT-Bildung
  • Dir bringt es Spaß neue Dinge zu lernen und du gibst deine Begeisterung gerne weiter
  • Im besten Fall hast du bereits Erfahrung mit Maker-Technologien wie 3D Druck und Laserschneiden
  • Du besitzt einen Führerschein der Klasse B
  • Zuverlässigkeit und Fähigkeit zu selbständiger, strukturierter Arbeitsweise
  • soziale und kommunikative Kompetenz, Kreativität und dein Engagement 
  • Mobilitätsbereitschaft

Unser Angebot 

  • Ein befristetes Arbeitsverhältnis (Teilzeit 50%) für 3 Jahre mit kompetitiver Vergütung entsprechend TVöD Bund 2024 Entgeltgruppe E 13/2 ab Juni 2024 mit Möglichkeit auf Verlängerung
  • Eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem hochinnovativen und gemeinwohlorientierten Themenfeld
  • Raum für Kreativität und Gestaltungsspielraum in einem produktiven Arbeitsumfeld  
  • Flache Hierarchien in einem sympathischen und motivierten Team 
  • Ein spannendes berufliches Netzwerk mit vielfältigen, hoch engagierten und gemeinwohlorientierten Partnern und Vereinsmitgliedern

Zum Verfahren 

Bewerbungen werden laufend entgegengenommen. Wir freuen uns auf eine aussagekräftige Bewerbung per E-Mail an jobs@neuland21.de. Bitte gib als Betreff an: “Bewerbung: Wissenschaftliche Mitarbeit Digitale Bildung”. 
Persönliche Gespräche mit Kandidatinnen und Kandidaten werden laufend geführt. Eine Einstellung kann ab 01. Juni 2024 erfolgen.

Bei Fragen kannst du dich jederzeit per E-Mail an die Programmbereichsleiterin für Digitale Bildung Nicolai Hertle (nicolai.hertle@neuland21.de) wenden.

Die Stellenanzeige als PDF findest du hier.